GOODBYE ZUCKER

Du kannst kaum etwas Besseres für Deine Gesundheit tun, als Zucker von Deinem Speiseplan zu streichen!

Über wenige Stoffe unseres täglichen Lebens wird so kontrovers diskutiert wie über Zucker. Zucker gilt nicht mehr als harmloses Genussmittel, sondern als gesundheitsgefährdender Stoff, der zur Abhängigkeit führen kann. Das übermäßige Verlangen nach Zucker begünstigt die Entstehung von ernährungsbedingten Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, Gicht, Rheuma usw. Studien zeigen, dass der hohe Zuckerkonsum der häufigste Grund für eine Fettleber ist.
Leider ist der Zuckerkonsum in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen; wir essen heute dreimal so viel Zucker wie vor 50 Jahren. Im Durchschnitt verbraucht der Deutsche im Jahr ca. 35 kg Zucker. Kein Wunder, denn fast alles, was wir essen enthält Zucker. Nun braucht man sich nicht zu wundern, dass über 50 % der Deutschen übergewichtig sind. Wer auf seine Gesundheit achten möchte, sollte höchstens 25 g zugesetztem Zucker täglich konsumieren. Das entspricht etwas sechs Teelöffel pro Tag.

 

Ich war über 30 Jahre meines Lebens zuckersüchtig, nahezu besessen und auch immer unzufrieden mit meiner Figur. Schokolade und Co. waren meine erste Hilfe bei Problemsituationen im Alltag.
Der Wunsch, ein zuckerfreies Leben zu führen, erschien mir zu Beginn nahezu unmöglich. Heute blicke ich ganz entspannt auf die alten Zeiten zurück. Ich verzichte nicht 100 % auf Zucker, sondern genieße in Maßen und bin glücklich. Ich verteufele Zucker auch nicht, möchte aber auf die Auswirkungen hinweisen, die der übermäßige Zuckerkonsum mit sich bringt. Und hier ist nicht nur die Rede von raffiniertem Zucker, sondern auch andere schnell verdauliche Kohlenhydrate wie Pasta, Brot, Kekse, Kuchen etc.

Ein fast zuckerfreies Leben, das kann ich heute sagen, gelingt nicht von heute auf morgen. Ich habe mich Schritt für Schritt vom Zucker entwöhnt und dafür habe ich fast vier Jahre gebraucht. Durch den regelmäßigen Konsum von grünen Smoothies haben sich meine Ernährungs-gewohnheiten und mein Essverhalten grundlegend verändert. Auch der Geschmack hat sich geändert. Das starke Verlangen nach dem Zucker war plötzlich nicht mehr da. Heute weiß ich, dass ein gut versorgter Körper weniger nach Süßem verlangt. Ich versuche meinen Zuckerkonsum so gering wie möglich zu halten. Ich ersetze den Zucker durch vollwertige Fette, hochwertiges Protein und viel grünes Blattgemüse.

Hast Du die ständigen Heißhungerattacken satt und sehnst Dich nach einer „Befreiung“ vom ständigen Zuckerkonsum?
Dann hoffe ich, dass meine Geschichte Dich bei Deiner Ernährungsumstellung motivieren kann. Ich zeige Dir gerne, wie auch Du es schaffst, Dich vom Zucker zu entwöhnen. Von all dem profitiert der Stoffwechsel und wenn Du willst, kannst Du dabei abnehmen. Und das Beste: Ein zuckerreduziertes Leben ist keineswegs von Verzicht gezeichnet, sondern süßer als Du glaubst: Denn über das echte „süße Leben“ muss man nicht ständig Zucker streuen, versprochen!

Lass von Dir hören, aber vor allem, lass es Dir gut gehen!

Goodbye Zucker

Du willst auf dem Laufenden bleiben?

 

Dann melde Dich zu meinem Newsletter an.

So verpasst Du keinen meiner Workshops und bekommst leckere Rezepte zum Ausprobieren.

Du bist jetzt zum Newsletter angemeldet!